Eine Definition der Meditation

Wenn der Körper ruht und die Atmung gleichmäßig in Ruhe verläuft, kann man seinen Geist auf den eigenen Herzschlag lenken.

Mit Hilfe eines echten Meditationslehrers erkennt man dabei die innere Bewegung. Diese Bewegung, allgemein als Karma bekannt, sollte nun versucht werden zwischen den Augenbrauen zu stabilisieren. Auch hierbei hilft der authentische Lehrer mittels individuellen Hinweisen.

Bei regelmäßiger Übung entwickelt man sein eigenes Leben in die Richtung mit der man sich selbst identifiziert. Dies geschieht vorrangig durch die Erkenntnisse die man aus der Meditation gewinnt.

Körperlich und geistig werden dabei die Gehirnaktivitäten, das Immunsystems, die Liebesfähigkeit und die psychischen Fähigkeiten entwickelt um zum Beispiel Ängste zu überwinden.